Ätzwerk Leiterplatten Logo
Telefon 089 4161 551-0
 
 
 
 
 

Abziehbare Lötstopp-Masken

Abziehbare Lötstopp-Masken werden im Siebdruckverfahren aufgebracht und bestehen aus einer thermisch härtenden Komponente.

Sie dienen der temporären Abdeckung bestimmter Bereiche auf der Leiterplatte und schützen vor ungewolltem Auftrag von Lot. So können bestimmte Bauteile, nach Entfernung der Maske, in einem späteren Lötvorgang aufgebracht werden. Gerne schützt man damit auch Goldkontakte während des Lötvorgangs.

Abziehbare Masken werden partiell ein- oder zweiseitig aufgebracht. Fast alle Oberflächen sind hierfür geeignet. Bei chemisch Zinn raten wir auf Grund der empfindlichen Oberfläche von der Nutzung abziehbarer Masken ab.

Designtipps:

[Gerber-Export-Lagenbezeichnung: "*.PeelTop" – abziehbare Lötstoppmaske oben (TOP)]
[Gerber-Export-Lagenbezeichnung: "*.PeelBot" – abziehbare Lötstoppmaske unten (BOT)]

Stellen Sie nur die Flächen dar, die mit den Masken abgedeckt werden sollen. Für eine genaue Positionierung der Maske sollten Sie uns unbedingt die Kontur der Leiterplatte mit ausgeben.

Die Flächen der Maske stellt man als gefüllte Polygone dar.

Dimensionieren Sie die Maske so, dass sie sich nach dem Lötprozess vorzugsweise in einem Stück abziehen lässt.

Bei Bohrungen > 2,0 mm kann nicht garantiert werden, dass diese vollständig von der Maske verschlossen werden.

Stellen Sie eindeutig dar, auf welcher Seite die abziehbare Maske aufzubringen ist.

 
Impressum | Datenschutz | AGB | Versandkosten | Zahlungsarten | Newsletter
Ätzwerk GmbH - Leiterplatten und SMD-Schablonen - Otto-Lilienthal-Ring 34-36 - 85622 Feldkirchen bei München - Tel.: 089 4161 551 -0 - Fax: 089 4161 551 -99